Betriebsstoffe aufnehmen nach Verkehrsunfall

Einsatzdetails:

  • Einsatznummer: 17-2021
  • Alarmierungszeit: 2. April 2021, 22:19
  • Einsatzdauer: 58 Minuten
  • Einsatzart: H 1 Ölspur 
  • Einsatzort: Uferstr., Nieder-Werbe
  • Einsatzleiter: Andreas Przewdzing
  • Mannschaftsstärke: 15 Einsatzkräfte
  • Einsatzkräfte und Fahrzeuge: Florian Waldeck 6/48 , Florian Waldeck 8/11 , Florian Waldeck 8/65  Polizei Nordhessen 
  • Alarmierungsart: Sirene, SMS, TETRA Pager

Einsatzbericht:

Am Karfreitag Abend wurden wir zum 3. Einsatz an diesem Tag alarmiert. In der Uferstraße in Nieder-Werbe ereignete sich ein Verkehrsunfall. Die Polizeistreife vor Ort forderte die Feuerwehr zur Beseitigung der Trümmerteile und zum Abstreuen der ausgetretenen Betriebsstoffe an.

Das TSF-W Nieder-Werbe begann mit der Absicherung und dem Ausleuchten der Einsatzstelle sowie der Beseitigung der Trümmerteile. Anschließend wurde Ölbindemittel auf die Straße aufgetragen, um die ausgetretenen Betriebsstoffe abzubinden. Aus Sachsenhausen wurde der Einsatzleitwagen zur Einsatzdokumentation mit alarmiert. Aufgrund der benötigten Menge an Ölbindemittel und benötigten Ölspurwarnschildern zur Absicherung der Einsatzstelle, entschied sich der Nieder-Werber Wehrführer in Absprache mit dem Einsatzleiter zur Nachalarmierung des Wechselladers mit dem Abrollbehälter Technische Hilfe aus Sachsenhausen. Kurze Zeit später traf das WLF mit 2 Einsatzkräften ein und sattelte den Abrollbehälter ab. Es wurde Ölbindemittel ausgegeben und Ölspurwarnschilder um die Einsatzstelle aufgestellt. Anschließend wurde das kontaminierte Bindemittel von der Nieder-Werber Besatzung wieder aufgenommen und in Tonnen, die im AB Technische Hilfe mitgeführt werden, verladen.

Ein Bergungsunternehmen war vor Ort, um den verunfallten PKW zu verladen. Während des Einsatzes war die Ortsdurchfahrt Nieder-Werbe gesperrt.