Bei dem Fahrzeug handelt es sich um den ersten Wechsellader der Feuerwehr im Landkreis Waldeck-Frankenberg und eines von wenigen Wechsellader-Konzepten der Feuerwehr, dass auf einer 7,5t-Gewichtsklasse basiert. Das neue in Sachsenhausen stationierte Fahrzeug ist flexibel und individuell zugeschnitten. Es wird in der Endausbaustufe mit den 4 Abrollbehältern ergänzend zu den Löschfahrzeugen bei verschiedensten Einsatzlagen zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger sowie der Gefahrenabwehr in der gesamten Stadt Waldeck eingesetzt. Bei Bedarf steht das Fahrzeug auch Überörtlich zur Verfügung.

  1. AB Mulde und AB Flutlicht auf-/absatteln
  2. AB Technische Hilfe auf-/absatteln
  3. AB Brand/Feuer auf-/absatteln


Fahrzeugdaten

Fahrzeugtyp: Mitsubishi Fuso Truck and Bus Corporation „Canter“, 7,49t

Baujahr: 2019 (Aufbau 2020)

Motor: 175 PS, EURO 6 Rettungsfahrzeuge

Getriebe: Automatisiertes Schaltgetriebe

Aufbau: Heinz Meyer Feuerwehrbedarf, KomTec

Funkrufname: Florian Waldeck 8/65

Besatzung: 1/2

1 MRT und 2 HRT Digitalfunkgeräte, 1 EinsatzTablet

Hakenlift Knickarm mit hydr. Verriegelung, 5t Nutzkraft für Container bis 3,7m Länge

Fahrzeugbeladung

Eigen-entwickeltes Beladungskonzept

Verkehrssicherungsmaterial (Warnleuchten, Warndreiecke, Faltsignale, Blitzlampen, Verkehrsleitkegel)

ABC-Pulverlöscher

4 Besen

2 Schaufeln, 1 Spaten

Vorschlaghammer

Kettensäge Stihl mit Zubehör

Feuerwehraxt

Sitzgarnitur

Spanngurt

Abrollbehälter Feuer/Brand

Eigen-entwickeltes Beladungskonzept

Aluminium-Aufbau im Baukastensystem mit 3 Geräteräumen und Innen- und Umfeldbeleuchtung

230V Fremdeinspeisung und 12V Pufferbatterie

Saugschlauch zum Befüllen des Faltbehälters

Systemtrenner

Absperrorgan

Übergangsstücke

200l Schaummittel

Hydranten und Kupplungsschlüssel

Standrohr mit Rückflussverhinderer

Schlauchbrücken

4 B-Schläuche gerollt

Verteiler

Sammelstück mit Rückflussverhinderer

Schlauchbrücken

Druckbegrenzungsventil

2 Dunghaken

2 Einreißhaken

5 Feuerpatschen

Faltbehälter 5000l

Multifunktionsleiter

40 B-Schläuche in Schnellentnahmevorrichtung

Staustelle Biber

Pneumatisches Schnelleinsatzzelt

Kabeltrommel 400V für Hygieneraum

Zu- und Abwasserschlauch für Hygieneraum

Einsatz-Hygieneraum im vorderen Teil des Abrollbehälters

betrieben über externe Stromeinspeisung per Stromaggregat

Waschgelegenheit (externe Wassereinspeisung über D-Festkupplung) mit Warmwasser über Durchlauferhitzer

Raum beheizbar und beleuchtet mit Sitzgelegenheit

Lagermöglichkeit für Hygieneartikel und Wechselkleidung

Umkleidemöglichkeit für Einsatzkräfte zur Vermeidung der Kontanimationsverschleppung nach Einsätzen

Abrollbehälter Technische Hilfe

Eigen-entwickeltes Beladungskonzept

Aluminium-Aufbau im Baukastensystem mit 3 Geräteräumen und Innen- und Umfeldbeleuchtung

Auffahrrampe im Heck-Geräteraum

230V Fremdeinspeisung und 12V Pufferbatterie

4 Ölspurschulder mit Fußplatten und Stangen

2 Ölspurschilder für Leitpfosten

2 Ölspurstreuwagen

Staublech

Satz Rohrdichtkissen mit Zubehör

Dieselumfüllpumpe

Rüstholz

Gitterbox mit 20 Sack Ölbindemittel Straße und Hubwagen

Müllbehälter

2 Sack Bindemittelwürfel Gewässer

10 Ölflies Gewässer

400l Gefahrstofftransportfass

6 Besen

Flachschaufel

Ölsperre 10m

Wassersauger mit Zubehör

2 C-Schläuche für Wassersauger

Gefahrguteimer

Abrollbehälter Flutlicht

Plattform von ehem. Flutlichtmastfahrzeug, mit 4 mechanischen Stützen, Haken für Hakenlift WLF

Endress Super Silent Stromaggregat, fest montiert, 14 KVA, 400 Volt, 2x 20l Reservekraftstoffkanister Benzin

6 x Aldebaran blendfreie LED-Scheinwerfer am Mast mit je 23.000 Lumen

2x 1000 Watt Scheinwerfer transportabel mit Stativ

Polyma Lichtmast mit Erdanker, Hydraulisch ausfahrbar auf 8.50 Meter

Kabeltrommel 230 Volt, 50 Meter

Abrollbehälter Mulde/Wasser

Fassungsvermögen 9,9 m3

Abdichtbar für die Verwendung als Wasserresevoir z.B. bei Waldbränden

Flügeltüren und Zurrösen für den Transport von benutzter Einsatzausrüstung