Segelboot am Sinken, 2 Personen im Edersee

Einsatzdetails:

  • Einsatznummer: 12-2021
  • Alarmierungszeit: 13. März 2021, 15:27
  • Einsatzdauer: 1 Stunde 18 Minuten
  • Einsatzart: H WASS Y 
  • Einsatzort: Edersee Bringhausen/Rehbach
  • Einsatzleiter: GBI Edertal
  • Mannschaftsstärke: 15 Einsatzkräfte
  • Einsatzkräfte und Fahrzeuge: Florian Waldeck 8/11 , Florian Waldeck 9/19 , Florian Waldeck 9/43 , Pelikan Waldeck-Frankenberg 21/78  Feuerwehr Gemeinde Edertal , Notarzt Bad Wildungen , promedica Rettungsdienst 
  • Alarmierungsart: SMS, TETRA Pager

Einsatzbericht:

Heute Nachmittag wurde das in Waldeck stationierte Boot auf den Edersee in die Gemeinde Edertal alarmiert. Bei Bringhausen/Rehbach wurde ein sinkendes Segelboot mit 2 Personen im Wasser gemeldet. Beim Ausrücken wurde die Ortsangabe auf den Bereich zwischen Bringhausen/Rehbach und Scheid/Loreley geändert.

Die Feuerwehr lies das Boot in Waldeck-West zu Wasser, besetzte es mit 4 Einsatzkräften und fuhr über den Edersee in Richtung Scheid. Außerdem wurden 2 Wasser- und Kälteschutzanzüge angelegt. Aufgrund der unklaren Ortsangabe steuerte der Einsatzleitwagen mit dem Stadtbrandinspektor den Yachthafen in Scheid an, um eine Erkundung des Gewässers von der Uferseite aus mit dem Fernglas durchzuführen. Das Boot aus Waldeck erkundete auf der Seeseite. Ebenso wie auf Edertaler Ufer- und Wasserseite konnte auch hier kein sinkendes Boot erkannt werden. Das LF10 KATS aus Waldeck stand am Anleger in Waldeck-West in Bereitschaft.

Durch die Leitstelle wurde der Anrufer erneut kontaktiert. Dieser meldete seiner Beobachtung nach zufolge, dass sich das Segelboot eigenständig wieder aufrichten konnte und sich die Segler wieder an Bord befinden.

Der noch anfahrende Notarzt aus Bad Wildungen sowie der Rettungsdienst konnten daraufhin die Einsatzfahrt abbrechen. Für die Feuerwehr war der Einsatz dann beendet.